Was ist eine Vorzugsstimme? Was bewirkt sie?

Zunächst kreuzt du die Partei an, von der du denkst, dass sie deine Interessen am Besten vertritt.

Jede Partei hat eine Liste auf der ihre Kandidaten stehen.

Je nach erreichter Prozentzahl der Stimmen erhält jede Partei eine gewisse Anzahl an Mandaten.

Die Hürde für den Nationalrat liegt bei 4%.

Nun kann es aber sein, dass dir ein Kandidat, der weiter hinten auf der Liste steht, besonders gut gefällt.

Wenn eine Partei also zum Beispiel acht Mandate bekommt und dein Wunschkandidat auf Platz 22 der Liste steht,

sind seine Chancen auf ein Mandat gleich null.

Deine Vorzugsstimme hilft also einen Kandidaten der aufgrund seiner Reihung schlechte Chancen auf ein Mandat hat, dann doch noch eins zu bekommen. 

Wenn Du die Partei A ankreuzt aber jemanden von der Partei B deine Vorzugsstimme gibst, dann ist die Stimme für die gewählte Partei gültig, deine Vorzugstimme ist in diesem Fall aber ungültig.

 

 

Ich bitte Dich um deine

Vorzugsstimme und ich verspreche dir,

dass ich verantwortungsvoll

mit deiner Stimme umgehen werde.

Nationalratswahl 2019: Nikolaus Weber/Liste JETZT

P.S.: Denken sie bei meinem Vornamen einfach an den 6. Dezember.